zum Seiteninhalt

Urlaubsorte entlang der Ostsee → Mecklenburg-Vorpommern → Landkreis Rostock → Urlaubsort: Bad Doberan

Sehenswertes, Sehenswürdigkeiten in der Doberaner Innenstadt

Im Stadtzentrum Bad Doberans befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten auf und um den Kamp, einer von Linden umsäumten, ca. zwei Hektar großen Grünfläche. Geschichtsträchtige Bauten rund um den Kamp zieren die einstmalige herzogliche Flaniermeile.

Sehenswürdigkeiten in der Doberaner Innenstadt

Großherzogliches Palais Bad Doberan
1

Großherzogliches Palais

  • errichtet: 1806-1810 nach Plänen von C. Th. Severin
  • genutzt als Sommerhaus für die Familie des Großherzogs Ferdinand I
  • "Ovaler Saal", mit französischer Bildtapete, welche die Geschichte von "Amor und Psyche" zeigt
  • heute: Verwaltungssitz des Landkreises Bad Doberan
    Saal genutzt für Konzerte und Lesungen
  • im Park befinden sich einige archäologische Funde
  • August-Bebel-Straße 4, 18209 Bad Doberan
Großherzogliches Salongebäude Bad Doberan
2

Großherzogliches Salongebäude

  • errichtet: 1801/02 nach Plänen C. Th. Severins
  • 1819/21 Empire-Festsaal angefügt
  • heute: Verwaltungsgebäude des Landkreises Bad Doberan
    genutzt für Konzerte
    Besichtigung des Festsaales möglich Tel.: 038 203 - 600
  • August-Bebel-Straße 3, 18209 Bad Doberan
Gymnasium Friderico Francisceum Bad Doberan
3

Gymnasium Friderico Francisceum

  • mit der Verleihung des Stadtrechts im Jahre 1879 wurde die Einrichtung einer höheren Schule möglich, Friedrich Franz II. Großherzog von Mecklenburg-Schwerin gründete ein Progymnasium
  • im April 1883 verlieh Friedrich Franz III. der Schule den Namen Friderico-Francisceum
  • das Gebäude wurde 1887-1889, an der Stelle des abgerissenen klassizistischen Schauspielhauses, von Baumeister Gotthilf Ludwig Möckel im neogotischn Stil errichtet, Fassade mit Rosette
  • 1947 Umbenennung des Gymnasiums in Goetheschule
  • 1991 Rückbenennung des Gymnasiums in Friderico Francisceum
  • 2001 wurde hinter dem Backsteinbau ein moderner Anbau bezogen, ein Institutsgebäude musste weichen
  • Alexandrinenplatz 11, 18209 Bad Doberan

Haus "Gottesfrieden" Bad Doberan
4

Haus "Gottesfrieden"

  • errichtet: 1823/24 von Carl Theodor Severin als eigenes Wohnhaus
  • heute: genutzt als Bildungs- und Freizeitstätte des Mecklenburgischen Gemeinschaftsverbandes e.V. innerhalb der evangelischen Kirche
  • Alexandrinenplatz 8, 18209 Bad Doberan
Kamp, Parkanlage Bad Doberan
5

Kamp

  • angelegt: um 1800 als zentrale Grünanlage
  • große, dreieckige, von Linden umsäumte Parkanlage
  • entwickelte sich zum Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens im Seebad Doberan-Heiligendamm
  • bebaut mit dem Roten und Weißen Pavillon im chinesischen Baustil
  • heute: genutzt für Open-Air Veranstaltungen
Lindenhof / Rathaus Bad Doberan
6

Lindenhof / Rathaus

  • errichtet: 1894, ursprünglich Gasthof, der "Lindenhof" war einer der ältesten Gasthöfe Doberans
  • später als Kreiskulturhaus genutzt
  • heute: Rathaus seit Januar 2005
  • Severinstraße 6, 18209 Bad Doberan
Logierhaus Bad Doberan
7

Logierhaus / Hotel

  • errichtet: 1795/96, spätbarocker Fachwerkbau vom Baumeister Johann Christoff Heinrich von Seydewitz
  • das älteste Hotel an der Ostseeküste
  • zeitweise befand sich hier auch die Doberaner Spielbank (Goldbank)
  • August-Bebel-Straße 2, 18209 Bad Doberan
Prinzenpalais Bad Doberan
8

Prinzenpalais / Hotel

  • errichtet: 1821-1822 von C. Th. Severin ursprünglich als eigenes Wohnhaus erbaut, kurz nach Fertigstellung verkauft
  • Sommerresidenz für das Prinzenpaar
  • heute: Hotel, 2008 umfangreich saniert
  • Alexandrinenplatz 6, 18209 Bad Doberan
Roter Pavillon Bad Doberan
3
  • errichtet: 1808/09 von C. Th. Severin
  • genutzt als Ausschank und Musikstätte
  • hat die Form einer Pagode, Besonderheit: achteckig
  • Auf dem Kamp, 18209 Bad Doberan
Weißer Pavillon Bad Doberan
10

Weißer Pavillon

  • errichtet: 1810-1813 von C. Th. Severin
  • zweigeschossig, äußerer runder Gang ist von Säulen eingefasst
  • früher Musikpavillon
  • Auf dem Kamp, 18209 Bad Doberan
Wohnhaus "Medini"
11

Wohnhaus "Medini"

  • errichtet: 1825 von C. Th. Severin für den großherzoglichen Oberhofküchenmeister Gaetano Medini
  • dreigeschossig, Fassade mit Stuckdekor in antiken Formen
  • heute: Sitz einer Bank
  • Severinstraße 5, 18209 Bad Doberan
Frank-Zappa-Denkmal
12

Frank-Zappa-Denkmal

  • errichtet: 2002 auf dem Alexandrinenplatz
  • geschaffen vom tschechischen Künstler Vaclav Casak
    zu Ehren des Rockmusikers Frank Zappa
Rillensteine
13

Archäologisches Denkmal

  • Archäologische Funde des Landkreises Bad Doberan: Schalensteine, Rillensteine

Karte - Wo befinden sich Sehenswürdigkeiten in Bad Doberan?

 Klicken Sie hier um die externe Karte zu laden.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, welche alle dazu genutzt werden können,
Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen