Zeitzeugen

Prof. Heinrich Klenz - Kurzbiographie

Daten- und Bildmaterial: Stadtmuseum Kröpelin

Foto, Portrait
  • geboren am 25.08.1860 in Kröpelin
  • gestorben am 25.01.1925 in Berlin-Steglitz
  • Vater: Kalkulator im Statistischen Amt in Schwerin
  • Zeitungs- und Verlagsredakteur
    sowie Schriftsteller in Kassel, Münster, Freiburg, Leipzig und Berlin
  • Mitarbeiter der "Allgemeinen Deutschen Biographie" (ADB)
  • Herausgeber von "Kürschners Deutschem Literaturkalender"
  • Forschungen auf dem Gebiet der Sprache
  • Briefverkehr mit plattdeutschen Schriftstellern seiner Zeit
     
  • Werkauswahl:
    - "Scheltenwörterbuch"
    - "Die deutsche Druckersprache"
    - Erläuterungen zu Reuters Stromtid
    - Lustspiel nach Fritz Reuters "Dörchläuchting"
zum Seitenanfang

verwandte Themen:

Statistik Ostsee

Seite: Heinrich Klenz

www.treffpunkt-ostsee.de 2018