Zeitzeugen

Prof. Friedrich Sass - Kurzbiographie

Daten- und Bildmaterial: Stadtmuseum Kröpelin

Foto, Portrait
  • geboren am 14.02.1873 in Kröpelin
  • gestorben am 25.03.1925 in Erfurt
  • Vater: Stellmacher
  • Einschulung in der Stadtschule
  • Lehre beim Kröpeliner Malermeister August Koch
  • 1894 Besuch einer Kunstgewerbschule, anschließend 3 Jahre Tätigkeit in Riga
  • 1900 Rückkehr nach Deutschland
  • Oberlehrer an der Kunstgewerbeschule in Erfurt
  • Verheiratung mit der Kröpelinerin Anna Kadow
  • 1918 Ernennung zum Professor
  • Mitwirkung an der künstlerischen Ausgestaltung Erfurts, insbesondere an dem Entwurf von Kriegerdenkmälern für Erfurter Kirchen
zum Seitenanfang

verwandte Themen:

Ostsee Statistik

Seite: Friedrich Sass

www.treffpunkt-ostsee.de 2018