Museen

U-Boot-Museum Sassnitz

Bilderreihe vom U-Boot-Museum

Quelle: Text, Bilder - Erlebniswelt U-Boot GmbH, Sassnitz

Auf der größten und sonnenreichsten Insel Deutschlands, der Insel Rügen erwartet die Besucher ein interessanter Anziehungspunkt im Stadthafen Sassnitz - das britische U-Boot H.M.S. OTUS der "Oberon-Class".

Technische Daten - U-Boot H.M.S. OTUSUnterseeboot
  • Indienststellung: 1963
  • Tiefgang: 4,50 m
  • Tauchtiefe: bis 300 m
  • Abmessung: 90,0 m x 8,1 m
  • Herkunft: Großbritannien
  • Geschwindigkeit: getaucht: 17 kn
  • Reichweite: 9.000 sm bei 10 kn
  • Verdrängung: getaucht: 2.410 t
  • Antrieb: 2 Diesel-Elektromotoren


Her Majesty’s Submarine OTUS hat 28 Jahre lang im ersten U-Boot Geschwader der Royal Navy seinen Dienst versehen und war mit 68 Mann Besatzung u. a. vor den Falkland Inseln und im Persischen Golf im Einsatz. Es wurde von zwei Diesel-Elektromotoren angetrieben und konnte getaucht (bis 300 m) eine Geschwindigkeit von 17 Knoten erreichen. Mit der 90m langen und 8,10m hohen OTUS legte die Royal Navy mit der "Oberon-Class" in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts eine U-Boot Gattung auf Kiel, wo zur Fertigung des Druckkörpers in Zweihüllenweise modernster Hochfertigstahl Verwendung fand. Außerdem folgten eine Reihe von Modernisierungen bei Bewaffnung und Sonarsystemen, welche ihm den Namen "Silent Hunter", stiller Jäger gaben.

Im südenglischen Portmouth bei einem Schrotthändler wiederentdeckt, erfolgte eine abenteuerliche Verschleppung der OTUS von Portsmouth in die Volkswerft Stralsund, wo Reparaturarbeiten vorgenommen wurden und weiter zur vorerst letzten Ruhestätte in den Sassnitzer Hafen.

Unterseeboot Unterhalb der Pylonbrücke öffnete im Sommer 2002 OTUS wieder die Luken und ist als technisches Museum zu besichtigen.
Tauchen Sie ein in die Tiefen der Phantasie und erkunden Sie die einzigartige Welt eines U-Bootes. Die fast vollständig erhaltene Einrichtung und technische Ausstattung, unterstützt von einer Audioanlage, lassen so bildhaft und detailgetreu die Arbeits- und Lebensbedingungen der 68 Seeleute nachvollziehen. Besonders zu empfehlen sind die Kommandozentrale mit 2 funktionstüchtigen Periskopen, die der Besucher bedienen kann, und die Audioanlage. In den einzelnen Sektionen sind die typischen Geräusche eines U-Bootes zu hören; zum Beispiel das Hämmern der Diesel-und Elektromotoren im Maschinenraum, das Klappern von Kochgeschirr in der Kombüse, der Gefechtsalarm im Torpedoraum und der unter die Haut gehende "Ping" des Sonar.

Otus ist nicht nur Anziehungspunkt für Urlauber und Einheimische sondern wurde bereits mehrfach von ehemaligen britischen U-Boot Fahrern besucht.
H.M.S. OTUS ist das erste und einzige britische U-Boot, das auf dem europäischen Festland zu besichtigen ist.


Kontaktdaten zum U-Boot-Museum Sassnitz
Erlebniswelt U-Boot GmbH
U-Boot H.M.S. OTUS
Hafenstraße 12 Haus J
18546 Sassnitz
 
Tel. 038392 - 315 16
Koordinaten: 54°30’59« N 13°38’57 » O
Öffnungszeiten:
 
ganzjährig und täglich
Mai bis Oktober: 10:00-19:00 Uhr
November bis April: 10:00-16:00 Uhr
zum Seitenanfang


Seite: U-Boot-Museum Sassnitz

www.treffpunkt-ostsee.de 2018