Museen

Das Aeronauticon am Anklamer Flugplatz

stehendes Flugzeug mit Kindern, Otto-Lilienthal-Museum AnklamWindspiel - Otto-Lilienthal-Museum Anklam

Beitrag: Herr Lukasch, Otto-Lilienthal-Museum
Bilder: Wittig (Windblume), Zander (Kinder)

Ist man auf Anklams Umgehungsstraße unterwegs, fällt einem an der Straße in der Nähe der Ausfahrt Neubrandenburg ein auf Stelzen aufgestelltes Landwirschaftsflugzeug auf. Heute ist Anklam zwar kein zentraler Stützpunkt des Landwirtschaftsfluges mehr, sondern ein ziviler Verkehrslandeplatz, trotzdem lohnt sich ein Abstecher auf den Flugplatz. Auch wenn man die Umgebung nicht per Rundflug - auch das ist im Motor- oder Segelflugzeug möglich - erkunden will, gibt es Einiges zu sehen und auszuprobieren.

Das Otto-Lilienthal-Museum unterhält auf dem Flugplatz ein Freigelände mit einigen Flugzeugen und anderen Exponaten in einem Lehr- und Spielpark, in dem sich alles um die Lufthülle der Erde und ihre Eroberung durch den Mensch dreht. Und wenn man Glück hat, kann man vom Spielzeugtower aus den richtigen Maschinen, Hubschraubern oder Segelflugzeugen beim Starten oder Landen zusehen.

Kontaktdaten zum Aeronauticon
Aeronauticon Anklam
17389 Anklam
Am Flugplatz 1
 
Tel. 039 71 - 25 99 87
Nach Voranmeldung kann man auch einen Blick
in den richtigen Tower oder eine der Museumsmaschinen werfen.
zum Seitenanfang
oSTSEE sTATISTIK

Seite: Aeronauticon am Anklamer Flugplatz

www.treffpunkt-ostsee.de 2018