Boddenküste

Kenz-Küstrow

Ungefähr 4 km südlich von Barth liegt Kenz-Küstrow. Im Nordosten grenzt die Gemeinde an den Grabow, eine kleine Lagune der Boddenkette. Der Grabow liegt südlich der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Die Südgrenze von Kenz-Küstrow bildet der Zipker Bach, welcher in den Grabow mündet.

Die südliche Boddenküste ist flach und sumpfig. Gut für Kraniche. An vielen Stellen finden Vogelinteressierte Beobachtungspunkte.

Geschichtliches

  • 1280 erstmalige urkundliche Erwähnung von Küstrow
  • 1313 erstmalige urkundliche Erwähnung von Kenz
  • Bis 1325 zum Fürstentum Rügen gehörend, dann zum Herzogtum Pommern
  • Nach 1648 zu Schwedisch-Pommern gehörend
  • um 1395 Wallfahrtsort
  • 1405 Bestattung des Herzogs Barnim VI. von Pommern-Wolgast in Kenz
  • Ende des 18. Jhd. bedeutender Kurort in Vorpommern
  • 1815 Übergabe an Preußen, zur Provinz Pommern gehörend
  • 1872 Ostseesturmhochwasser, Überflutung weiter Teile
  • bis 1952 zum Landkreis Franzburg-Barth gehörend
  • bis 1994 zum Kreis Ribnitz-Damgarten (Bezirk Rostock) gehörend
  • 31.12.1999 Zusammenschluss der Gemeinden Kenz und Küstrow
  • bis 01.01.2005 Teil des Amtes Barth-Land, nun Teil des Amtes Barth

Bilder von Kenz

Brunnen Brunnen

Wie gelangt man nach Kenz-Küstrow?

Mit dem Auto, denn südlich der Gemeinde Kenz-Küstrow verläuft die Bundesstraße 105, die von Rostock nach Stralsund führt. Oder mit der Bahn. Auf der Strecke Stralsund - Velgast - Barth gibt es in Kenz eine Haltestelle.

Die Ortsteile der Gemeinde Kenz-Küstrow

Dabitz, Kenz, Küstrow, Rubitz, Zipke

Karte Mecklenburg-Vorpommern - Wo liegt Kenz?

Karte Mecklenburg-Vorpommern
zum Seitenanfang
Statistik

Seite: Kenz-Küstrow

www.treffpunkt-ostsee.de 2018