Ostseebad

Bad Doberan

Beitrag: Brigitte Hildisch

Urlaubsort Bad Doberan

Bad Doberan ist eine mecklenburgische Kleinstadt mit eindrucksvollen historischen Bauwerken. Der Ort ist umgeben von Buchenwäldern, die einer allzu raschen Ausdehnung der Stadt eine natürliche Grenze setzen.

Auf zu einem Stadtbummel durch Bad Doberan. Auf zu einem Blick in die Vergangenheit.


Was machte wann Geschichte im Ort?

Um 1800 - Doberan ist die Stadt, in der der Großherzog Friedrich Franz I. vorzugsweise seine Sommer verbringt und, wo der mecklenburgische Adel sein ungetrübtes Vergnügen sucht und findet. In der Innenstadt erinnern klassizistische Bauwerke des Architekten Carl Theodor Severin an jene Zeit.
1879 - der Ort erhält das Stadtrecht.

Kapelle in Althof Die Geschichte von Bad Doberan beginnt jedoch im Jahre 1171 - Zisterziensermönche aus Westfalen errichten unter Herzog Pribislav im heutigen Althof (einem Ortsteil von Bad Doberan) ein Kloster. Noch erhalten sind in Althof eine Kapelle und die Ruine der Klosterscheune.

Doberaner Münster 1186 - in der Stadt gibt es eine weitere Gründung eines Klosters, welches bis 1552 genutzt wird. Der Neubau des gotischen Münsters erfolgt im Jahre 1294. Das Doberaner Münster gehört zu den imposantesten Bauwerken der Norddeutschen Backsteinkunst.


Möckelhaus Umfassende Informationen über die Geschichte des Ortes erhält man im Möckelhaus, dem Stadt- und Bädermuseum. Allein schon das neogotische Gebäude, in dem dieser Wissensschatz lagert, ist ein Blickfang. Gotthilf Ludwig Möckel errichtet das Haus zwischen 1886 und 1888.

Ein Museum anderer Art ist das Ehm Welk-Haus. Es gibt einen Einblick in das Leben des Schriftstellers. In dem Haus verbringt Ehm Welk seine letzten Lebensjahre.

Doberaner Molli
Was Bad Doberan ausmacht, ist nicht nur Baukunst. Der Reiz der Stadt liegt auch in einer kleinen, altertümlichen Eisenbahn, namens Molli, deren Charme jeder Besucher unterliegt. Der Molli fährt just mitten durch die Stadt, macht geräuschvoll auf sich aufmerksam und darf sogar über 3 Haltepunkte verfügen. Die Bahn, gebaut im Jahre 1886, hat den Status eins technischen Denkmals. Wer nun die Reise mit dem Molli antritt, gelangt über Heiligendamm (einem weiteren Ortsteil von Bad Doberan) in das Ostseebad Kühlungsborn. Während dieser Fahrt kann man einen Blick auf Deutschlands älteste Pferderennbahn werfen. Sie wurde am 10. August 1822 eröffnet.

Heiligendamm ist ≈ 6 km von Bad Doberan entfernt. Der Ortsteil kann sich mit dem Attribut, Deutschlands ältestes Seebad zu sein, schmücken. Es liegt nahe, dass auch hier klassizistische Bauten das Gesicht des Seebades prägen.

Doberan ist heute vor allem ein staatliches Heilbad.

Seit 1921 darf die Stadt den Titel "Bad" zum Namen hinzusetzen. Kurgäste genießen die heilende Wirkung von Moor. Mit Wandern oder Radfahren lässt sich der Kurerfolg noch erhöhen. Von Bad Doberan erreicht man über gut ausgebaute Radwege das Umland, und natürlich auch die 3 dazugehörigen Ortsteile. Bereits erwähnt wurden Heiligendamm und Althof. Vorder Bollhagen vervollständigt die Aufzählung.

weitere Sehenswürdigkeiten in der Doberaner Innenstadt

Karte Deutschland Mecklenburg-Vorpommern - Wo liegt Bad Doberan?

Karte Mecklenburg-Vorpommern

Ausgangspunkt Bad Doberan - lohnenswerte Ziele entlang der Ostsee

zum Seitenanfang

Statistik

Heiligendamm
auf einen Blick



Orte in der Nähe: