Sage

Wie der Molli zu seinem Namen kam

Beitrag: Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH

MollibahnZur Entstehungsgeschichte des Namens "Molli" gibt es viele Geschichten. Am Schönsten ist wohl die folgende Anekdote, die sich so oder so ähnlich in Bad Doberan zugetragen haben soll:

Vor mehr als einhundert Jahren reiste eine alte Dame mit ihrem kleinen, dicken Mops, namens "Molli", nach Bad Doberan. Natürlich wollte auch sie gern mit der neu eröffneten Dampfeisenbahn von Bad Doberan nach Heiligendamm fahren. Doch ihr Mops war unter keinen Umständen zum Einsteigen zu bewegen. Plötzlich riss der kleine Mops bellend aus. Erschrocken rief die alte Dame: "Molli, bliev stahn!" - plattdeutsch: Molli, bleib stehen! - Doch nicht etwa der kleine, freche Mops hörte auf diesen Ruf. Ein kurzer, kräftiger Ruck ging durch den gerade angefahrenen Zug. Es quietschte und knirschte. Der Lokführer hatte geglaubt, er und seine Bahn wären gemeint und hatte eine Vollbremsung eingeleitet. Der Zug stand - und fortan hieß die kleine Bäderbahn im Volksmund "Molli".

zum Seitenanfang
Statistik

Seite: Anekdote vom Molli

www.treffpunkt-ostsee.de 2018

Heiligendamm
auf einen Blick



Orte in der Nähe: