Museen

Deutsches Meeresmuseum Stralsund -
Museum für Meereskunde und Fischerei · Aquarium
 
Meeresmuseum Stralsund

Quelle: Text, Bilder - Deutsches Meeresmuseum Stralsund

Museum Mit der Eröffnung eines kleinen Natur-Museums in Stralsund, im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen am 24.06.1951, wurde der Grundstein für das heutige Meeresmuseum gelegt. Bereits damals gab es, neben Terrarien mit heimischen Amphibien und Reptilien, Aquarien mit Bodden- und Ostseetieren.

Museum Heute ist das Meeresmuseum Stralsund mit einer Ausstellungsfläche von 8.000 m² das größte Natur­kunde-Museum Norddeutschlands und überzeugt mit seiner einzigartigen Ausstellung und seinen Schauaquarien. Die Ausstellung vermittelt anschaulich und verständlich Einblicke vom Leben im Meer sowie seine Erforschung und Nutzung durch den Menschen. Ein elektronisches Führungssystem in deutscher und englischer Sprache begleitet den Besucher durch das Museumsareal. Nach vorheriger Absprache sind aber auch Führungen durch Museumsangestellte möglich.
Ca. 125 Vitrinen mit ca. 1.500 Exponaten aus den Bereichen Geologie, Mineralogie, Paläontologie, Botanik, Maritime Kulturgüter, Maritime Philatelie sowie eine Vielzahl von Schauaquarien (2003 - 36 Aquarien) und ein großer Tierbestand an Fischen, Wirbellosen und Meeresschildkröten lassen jeden Besuch zum Erlebnis werden. Großer Beliebtheit erfreut sich das Meeresaquarium mit seinem breiten Spektrum mariner Organismen der polaren, gemäßigten, subtropischen und tropischen Zonen.

Auszug aus der Themenvielfalt der Ausstellung:
  • Meereskunde und Meeresbiologie
  • die Fischereiausstellung
  • Mensch und Meer
  • Flora und Fauna der Ostsee
  • Korallen des Roten Meeres und der Karibik
  • Zukunft der Meere
  • Die Skelette von Schweinswalen aus den Gewässern von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern werden im Meeresmuseum gesammelt.
  • Zentrale Aufnahmestelle für Totfunde von Robben und Walen an den Küsten von Mecklenburg-Vorpommern
     
    Das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund ist in Mecklenburg-Vorpommern für die wissenschaftliche Erfassung der Meeressäugetiere verantwortlich. Um den Bestand dieser Meeressäugetiere einschätzen zu können, Art, Alter und Geschlecht zu bestimmen sowie Krankheiten und Todesursachen zu ermitteln, ist es wichtig, dass alle Beobachtungen und Todfundmeldungen so schnell wie möglich dem Deutschen Meeresmuseum in Stralsund gemeldet werden. Nur so können die Tiere umgehend geborgen, sachkundig untersucht und die Beobachtungen ausgewertet werden. Bitte, helfen Sie uns bei der Arbeit zum Schutz der Robben und Wale in unserer Ostsee. Bitte melden Sie Ihre Beobachtungen und Todfunde unter Tel.: 038 31 - 265 02 10.

Zu den herausragenden Sammlungen zählen:
  • geowissenschaftliche Sammlung der Fossilien der Rügener Schreibkreide
  • wirbellose Meerestiere: Korallen des Roten Meeres, die Crustaceen- und Molluskensammlungen.
  • Wirbeltiere: Fisch- und Vogelsammlungen

Das Deutsche Meeresmuseum bietet ein umfangreiches Programm zur Bereicherung des Heimat- und Biologieunterrichts an. Lernplanbezogene, unterrichtsbegleitende Veranstaltungen mit lebenden Tieren, Präparaten und anschaulichen Ausstellungen tragen dazu bei, interessante Lebens- und Verhaltensweisen einiger Tiere kennen zu lernen. Für jede Klassenstufe wurden verschiedene Themen vorbereitet. Ein idealer Ort für die Schüler, um auf Entdeckungsreise zu gehen.

Schon gewusst? - Interessante Daten vom Meeresmuseum
Museum
· Das größte Aquarium: Meeresschildkrötenbecken mit 350.000 Litern.
· Das größte Ausstellungsobjekt: Finnwalskelett - 1 t schwer, 15 m lang
· Das älteste Tier: Waxdick (Familie Stör), seit 1968 im Aquarium
· Das schwerste Tier: Unechte Karettschildkröte (caretta caretta) mit 102 kg

 
Kontaktdaten zum Meeresmuseum
Meeresmuseum
Katharinenberg 14/20
18439 Stralsund
 
Tel.: 038 31 - 265 02 10
Öffnungszeiten - Meeresmuseum:

April – Oktober:
Montag bis Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr

November - März::
Dienstag - Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr

06.02. + 13.02.17
(zusätzliche Montagsöffnung in den Winterferien) 10:00 - 17:00 Uhr

24. Dezember geschlossen
31. Dezember 10:00 - 15:00 Uhr
01. Januar 10:00 - 17:00 Uhr

Ausstellungen des Deutschen Meeresmuseums Stralsund
zum Seitenanfang

Statistik Treffpunkt Ostsee


Treffpunkt-Ostsee
Nachrichten


RSS Treffpunkt-Ostsee.de - RSS Feed Feed



Seite: Deutsches Meeresmuseum Stralsund

www.treffpunkt-ostsee.de 2016